Das Kartensystem für medizinische Berufe
password
Dr. Gabriele Lampert
Home Anatomie/Physiologie Pathologie Differentialdiagnose Notfälle Infektionskrankheiten Gesetze Bestellen, AGB, Impressum
Norwalk Infektionskrankheiten Gelbfieber
Fleckfieber (Typhus exanthemicus)
Durch Kleiderläuse übertragene, akute Infektionskrankheit, die mit hohem Fieber und Hautausschlag einhergeht.
Erreger: Rickettsia Prowazecki (gramnegative Bakterien), Befall von Endothelzellen kleiner und kleinster Blutgefäße, vor allem in Haut, Gehirn und Myokard
Inkubationszeit: 7-21 Tage
Übertragungsweg: Biß oder Kot der Kleiderlaus.
Symptome: Stadium incrementi: plötzlicher Beginn, heftige Kopf-Kreuz-Gliederschmerzen, ansteigendes Fieber, Schüttelfrost, Gesicht gerötet und gedunsen, Entzündung der oberen Atemwege mit trockenem Husten (2/3 der Fälle), Milz- und Leberschwellung (50% der Fälle)
Stadium continuum: Exanthem (Roseolen), Hals und Gesicht bleiben frei, enzephalitisch/ meningitische Erscheinungen
Stadium decrementi: Fieberrückgang, Abschwächung der übrigen Symptomatik Rekonvaleszenzphase: ist gefährdet durch Kreislauflabilität und Sekundärinfektionen
Komplikationen: Toxine schädigen Gefäße, Nierenversagen, Leberschäden, Pneumonie, Gangrän, arterielle und venöse Thrombosen, Embolien, Nephritis, Hirnnervenlähmung
Leitsymptome: Exanthem, Ausbreitung ab dem 4. Tag (Beginn am Rumpf, dann Extremitäten, Hals und Kopf bleiben frei) Kontinuafieber (40C) für 10-14 Tage (Letalität: 10-20 %), hoch kontagiös, wenige Erreger können die Erkrankung auslösen.
Therapie: Antibiotika: vor allem: Tetracycline, Chloramphenicol
Diagnose: ab 6. Tag Felix-Weil positiv
Impfung: aktiv
Rechtliches:

Nach 6 (1) IfSG sind Krankheitsverdacht und Erkrankung an einer akuten infektiösen Gastroenteritis meldepflichtig. Der Nachweis der Erreger ist nach 7 (1) des Infektionsschutzgesetzes meldepflichtig.

phpMyVisites : Ein Open Source-Website-Statistikprogramm in PHP/MySQL veröffentlicht unter der GNU/GPL. Statistics