Das Kartensystem für medizinische Berufe
password
Dr. Gabriele Lampert
Home Anatomie/Physiologie Pathologie Differentialdiagnose Notfälle Infektionskrankheiten Gesetze Bestellen, AGB, Impressum
Lambliasis Infektionskrankheiten Legionellose
Läuse (Pediculose)
Erreger: 1. Kopflaus (Pediculosis capiti)
2. Kleiderlaus (Pediculosis restimenti)
3. Filzlaus (Pediculosis pubis)
Symptome: juckende entzündliche Bißstellen,
Kopflaus: legt Nissen, vor allem um die Ohren herum, dunkel bis schwarz
Kleiderlaus: sitzen in den Falten und Nähten der Wäsche und beißen aus diesen Falten heraus,
Quaddeln, braune Pigmente
Wichtigster passiver Überträger von Rickettsia prowazeki (klassisches Fleckfieber), Rickettsia quintana (Fünf-Tage-Fieber), Borrelia recurrentis (epidemisches Läuserückfallfieber)
Filzlaus: goldbraun, liegen regungslos flach in die Haut gekrallt im Bereich Brust, Achselhöhle, Bart, Augenbrauen, Wimpern Schambereich; der Biß verursacht blaue Flecken.
Als Krankheitsüberträger ohne Bedeutung
Leitsymptome: juckende, entzündliche Bißstellen
Therapie: Jacutin, Goldgeist
DD: Krätze, Insektenstiche, andere Ekzeme
Rechtliches: Es besteht keine Meldepflicht gemäß § 6 oder 7 des IfSG, aber eine Unterrichtungspflicht der Leiterinnen und Leiter der in § 33 IfSG genannten Gemeinschaftseinrichtungen für Kinder und Jugendliche gegenüber dem Gesundheitsamt. Sie sind nach § 34 Abs. 6 IfSG verpflichtet, das zuständige Gesundheitsamt unverzüglich über einen festgestellten Kopflausbefall zu benachrichtigen und personenbezogene Angaben zu machen.
Festgestellter Kopflausbefall schließt eine Betreuung oder eine Tätigkeit in einer Gemeinschaftseinrichtung, bei der Kontakt zu den Betreuten besteht, bis zur Behandlung aus (§ 34 Abs. 1 IfSG).

phpMyVisites : Ein Open Source-Website-Statistikprogramm in PHP/MySQL veröffentlicht unter der GNU/GPL. Statistics