Das Kartensystem für medizinische Berufe
password
Dr. Gabriele Lampert
Home Anatomie/Physiologie Pathologie Differentialdiagnose Notfälle Infektionskrankheiten Gesetze Bestellen, AGB, Impressum
Rückfallfieber Infektionskrankheiten Shigellenruhr
Scharlach
Akute Kinderkrankheit, die einhergeht mit Mandelentzündung, charakteristischem Hautausschlag, Schuppung der Haut und evtl. eine Zweiterkrankung auslöst
Erreger: ß-hämolisierende Streptokokken (Gruppe A)
Inkubationszeit: 2-8 Tage
Übertragungsweg: in der Regel Tröpfcheninfektion, Schmierinfektion (z B. Kinderspielzeug) möglich, im Wochenbett durch Genitaltrakt, Puerperalscharlach
Symptome: Verlauf in drei Phasen
1. Phase (1 Tag): Zungenveränderung (Himbeerzunge), Tonsilitis mit plötzlichem hohen Fieber, schwere Kopf-Kreuz-Gliederschmerzen, Tachykardie, Dysphagie, Schüttelfrost;
2. Phase (2 Tag): Beginn des Exanthems (Hals, Brust, Innenseite der Oberschenkel),Fehlen des Exanthems im Kinn-Mund-Bereich (Scharlach-Milchbart), Exanthemart kleinflächig, samtartig, blaßrot bis flammendrot (scharlachrot), konfluierend, Verblassen der Flecken nach 2 Tagen;
3. Phase (Beginn 2. Woche der Erkrankung): großfetzige Hautabschuppung an den Handinnenflächen und Fußsohlen nach Ablauf der Krankheit (Dauer ca. 4 Wochen)
Komplikationen: Rheumatisches Fieber, Scharlachnephritis, Herzschäden (Endocarditis septica oder verucosa)
Leitsymptome: Himbeerzunge, Scharlach-Milchbart, großfetzige Hautabschuppung
Therapie: Antibiotika
Diagnose: Rachenabstrich
DD: andere Anginaformen, andere Exantheme, Grippe, Masern, Röteln, Windpocken, Diphtherie, Allergien
Rechtliches: Es besteht Mitteilungspflicht beim Auftreten in Gemeinschaftseinrichtungen nach 34 IfSG sowie Verbot des Aufenthaltes und Arbeitens in Gemeinschaftseinrichtungen.

phpMyVisites : Ein Open Source-Website-Statistikprogramm in PHP/MySQL veröffentlicht unter der GNU/GPL. Statistics