Das Kartensystem für medizinische Berufe
password
Dr. Gabriele Lampert
Home Anatomie/Physiologie Pathologie Differentialdiagnose Notfälle Infektionskrankheiten Gesetze Bestellen, AGB, Impressum
Toxoplasmose Infektionskrankheiten Tuberkulose
Trichinose oder Trichinellose
Infektionskrankheit, die in der Regel. durch den Verzehr von rohem Schweinefleisch auf den Menschen übertragen wird und einhergeht mit Fieber, Muskelschmerzen und Magensymptomen.
Erreger: Trichinella spinalis (Parasit, Wurm)
Inkubationszeit: bei hoher Infektionsdosis wenige Tage, bei niedriger Infektionsdosis etwa zwei Wochen
Übertragungsweg: oral (Verzehr von Schweinefleisch), Kochen und Einfrieren tötet den Erreger ab
Symptome: sind bestimmt durch die Anzahl der Parasiten;
Die weiblichen Würmer legen Larven in die Darmwand, diese fressen sich anschließend in die Skelettmuskulatur (Invasionsstadium 2.-8. Woche), in der Muskulatur kapseln sich die Larven ein (“Finnen”).
Beginn mit Übelkeit und Erbrechen, schwere Durchfälle, die auch blutig sein können, Mattigkeit, Ieichtes Fieber, Gesichts- und Lidödeme (allergische Reaktion). Wenn die Würmer im Muskel angekommen sind, kommt es zu folgender Symptomatik: (im Muskel können die Würmer 10-30 Jahre überleben), hohes Fieber, Muskelschmerzen, Muskelverhärtung, Steifheitsgefühl.
Komplikationen: Myocarditis, Befall der Atemmuskulatur, Meningitis/Enzephalitis
Leitsymptome: schwere Durchfälle, Gesichts- und Lidödeme, Muskelschmerzen
Therapie: operative Entfernung der Finnen
Diagnose: Probeexzision des Muskels ab dem 9. Krankheitstag, Antikörpernachweis im Blut nach dem 10. Krankheitstag
Prophylaxe: Fleischbeschau
Rechtliches: Der Nachweis der Erreger ist nach §7 (1) IfSG namentliche meldepflichtig.

phpMyVisites : Ein Open Source-Website-Statistikprogramm in PHP/MySQL veröffentlicht unter der GNU/GPL. Statistics