Das Kartensystem für medizinische Berufe
password
Dr. Gabriele Lampert
Home Anatomie/Physiologie Pathologie Differentialdiagnose Notfälle Infektionskrankheiten Gesetze Bestellen, AGB, Impressum
Ornithose Infektionskrankheiten Pest
Paratyphus
Typhusähnliche, bakterielle Infektionskrankheit mit zwei Verlaufsformen
Erreger: Salmonella paratyphi A, Salmonella paratyphi B (Salmonella schottmülleri), Salmonella paratyphi C (Salmonella hirschfeldi)
Inkubationszeit: 8 Tage (Salmonella paratyphi A), 8-12 Tage (Salmonella paratyphi B), 12 Tage (Salmonella paratyphi C)
Übertragungsweg: direkt: Tröpfcheninfektion, indirekt: Wasser, Nahrung, Schmierinfektion
Symptome: Verlauf in 2 Formen:
1. septikämischer Typ: beeinträchtigtes Allgemeinbefinden, relative Bradycardie, Benommenheit
2. gastroenteritischer Typ: starke, wäßrige Durchfälle, Leibschmerzen für beide Verlaufsformen: akuter Beginn mit Übelkeit, Erbrechen, Fieber zwischen 38 und 39C, Kopf-Kreuz-Gliederschmerzen, zahlreiche Roseolen, evtl. Herpes labialis, Vertigo, Benommenheit
Leitsymptome: (1) relative Bradycardie (d.h. Im Vergleich zum Fieber zu niedrige Herzfrequenz)
(2) wäßrige, starke Durchfälle,
bei beiden Formen: Roseolen, Vertigo (Schwindel)
Verlauf ist milder als bei Typhus abdominalis, aber es gibt 4-5 mal häufiger Ausscheider!
Therapie: Antibiotika, Nahrungskarenz, Infusionen, Stützung des Kreislaufs
Diagnose: Erregernachweis im Blut ab dem 12. Tag, Leukozytose
Immunität: nach überstandener Krankheit, jedoch nur spezifisch für den entsprechenden Erreger (Salmonella, paratyphi A oder B)
Rechtliches: Eine namentliche Meldepflicht besteht bei Verdacht, Erkrakung und Tod nach 6(1) IfSG sowie bei Erregernachweis nach 7(1) IfSG; Mitteilungspflicht beim Auftreten in Gemeinschaftseinrichtungen nach 34 IfSG, Aufenthalts- und Arbeitsverbot in Gemeinschaftseinrichtungen.

phpMyVisites : Ein Open Source-Website-Statistikprogramm in PHP/MySQL veröffentlicht unter der GNU/GPL. Statistics